1. ablaufDer Vordruck mit den Daten des Verstorbenen und denen des Auftraggebers wird an die Friedhof Treuhand Berlin weitergeleitet.
  2. Die FTB sendet dem Kunden den Dauergrabpflegevertrag zur Unterschrift und eine Zahlungsaufforderung über 995 Euro für 20 Jahre Grabpflege incl. Steinmetzarbeiten zu.
  3. Der Kunde schickt den unterschriebenen Dauergrabpflegevertrag an die FTB zurück und überweist 995 Euro an die FTB.
  4. Nach Zahlungseingang informiert die FTB den Kunden, die Friedhofsverwaltung und den Friedhofsgärtner darüber, dass die Beisetzung erfolgen kann und gibt die Steinmetzarbeiten in Auftrag.

Wichtig! Erst nach Zahlungseingang wird die Beisetzung in der Ruhegemeinschaft von der Verwaltung frei gegeben.

 

kostenDie Bestatterleistungen

(Sarg, Kremierung, Behördengänge, etc.)

 

Die Friedhofsgebühren

Überlassung des Nutzungsrechtes 52,00 €
Friedhofsgrundgebühr 496,00 €
Beisetzung 91,00 €
Optional: Nutzung der Feierhalle (30 min.) 159,00 €
Summe 798,00 €

Stand: 10/2016

(Weitere Leistungen wie Überurne, Urnenübergabe, Grabmalgenehmigungsgebühr, etc. optional)

Die entsprechenden Preise finden Sie auf den Internetseiten der bezirklichen Friedhofsverwaltungen und der zuständigen Senatsverwaltung.

 

Die Dauergrabpflege

Gärtnerische Pflege für 20 Jahre 622,00 €
Bepflanzung Frühjahr incl.
Bepflanzung Sommer incl.
Bepflanzung Herbst incl.
Gärtnerische Arbeiten vor Dauerpflege 50,00 €
Steinmetzarbeiten 225,62 €
Ruhegemeinschaft Grundkosten 50,00 €
Verwaltungsgebühr FTB 5% 47,38 €
Vertragssumme 995,00 €

(alle Preise incl. ges. MwSt.)

 

Die Berliner Ruhegemeinschaften bieten für einen Mehrpreis von 926,- Euro*) gegenüber der Urnenbeisetzung auf der grünen Wiese:

  • ein durch den Friedhofsgärtner gepflegtes Grabfeld
  • eine einheitliche Gestaltung im Wechsel der Jahreszeiten
  • überschaubare Einheiten (20 - 40 Urnen)
  • eine Auswahl an Ruhegemeinschaften, mit gemeinsamen Standards, einem gemeinsamen Preis, aber unterschiedlicher Gestaltung
  • die Namensnennung des Verstorbenen (auf Grabplatte, Stele oder Tafel - je nach Ruhegemeinschaft)

*) Für die Pflege der "anonymen" Grabfelder muss die Verwaltung 69 Euro berechnen, diese Gebühr entfällt hier. Stand 10/2009